Herrenloses Kanu löst Einsatz aus

Ein herrenlos im Inn bei Mühldorf liegendes Kanu löste einen Einsatz der Wasserrettung aus. Zunächst konnte ein Unglücksfall nicht ausgeschlossen werden.Unsere beiden Motorrettungsboote, die sich wegen des Wasserwacht-Ferienprogramms bereits auf dem Inn befanden, fuhren sofort in Richtung Mühldorf und übernahmen die Oberflächensuche nach evtl. treibenden Personen.Der SEG-Leiter begab sich direkt zur Einsatzleitung nach Mühldorf.Ein weiterer Wasserretter-Trupp wurde nach Altmühldorf geschickt, wo unser Raft (wildwassergeeignetes Schlauchboot) mit vier Wasserrettern einsatzbereit gemacht wurde. Die Besatzung des Rafts konnte vom Polizeihubschrauber eingewiesen das Kanu lokalisieren und nach Mühldorf abschleppen. Dort wurde es aus dem Wasser genommen und an die Polizei übergeben.Mittlerweile ist klar, dass das Kanu bereits vor Wochen im Inn havariert ist.Die Wasserwacht Töging-Winhöring war mit insgesamt dreizehn Einsatzkräften vor Ort.

Das könnte dich auch interessieren …