KFZ-Bergung aus dem Inn in Neuötting

28. Februar 2021

Ein am 11. Oktober 2020 im Inn versunkener Kastenwagen konnte nun lokalisiert und geborgen werden. Auslöser der Bergungsaktion war eine Peilfahrt der Verbund Innkraftwerke mit einem Spezialboot. Dabei fiel das Fahrzeug im Bereich direkt unter der Brücke der A 94 auf.
Nach einer ersten Sondierung mit dem Sonarboot der Wasserwacht Töging machten sich die Einsatztaucher der Wasserwachten Burgkirchen und Töging an die Arbeit, abgesichert vom einem Rettungsboot der Wasserwacht Altötting.
In mehreren Tauchgängen wurde das Fahrzeug mit einer Arbeitsleine gesichert und Bergematerial angebracht. Anschließend konnte das Fahrzeug mit Hilfe eines örtlichen Bergungsunternehmens aus dem Fluss geborgen werden.
Der Kastenwagen war im Oktober vergangenen Jahres kurz unterhalb der Staustufe Neuötting aus Unachtsamkeit in das Wasser gerollt. Dabei war niemand verletzt worden.

Pressebericht aus dem Alt-, Neuöttinger Anzeiger vom 1. März 2021

Pressebericht aus dem Mühldorfer Anzeiger vom 2. März 2021