Vermisstensuche am Inn bei Marktl

3. Juli 2020

Zu einer Vermisstensuche an den Inn bei Marktl wurden zahlreiche Einheiten der Wasserrettung alarmiert. Neben allen SEGn der Kreiswasserwacht Altötting waren auch die Wasserwachten Simbach und Prienbach im Einsatz. Wegen der sehr starken Wasserführung und der einsetzenden Dunkelheit wurden mehrere Einsatzabschnitte gebildet, um das lange Suchgebiet bis zum Kraftwerk Simbach effektiv absuchen zu können.
Der Einsatz wurde gegen 22.00 Uhr erfolglos abgebrochen. Am Tag darauf konnte die gesuchte Person nurmehr tot am österreichischen Ufer aufgefunden werden.

bsh