„Eisrettung“ im Freibad Hubmühle

25. Januar 2019

Ihre jährliche Eisrettungsübung hielten die Wasserretter der Wasserwacht Töging-Winhöring im Freibad Hubmühle ab. Die vereisten Schwimmbecken boten die ideale Umgebung, um gefahrlos Techniken der Eisrettung zu trainieren.
Im Mittelpunkt der nächtlichen Übung stand der Umgang mit speziellen Rettungsgeräten wie der Eisrettungsplattform. Aber auch Alltagsgegenstände, wie eine Leiter, wurden in das Rettungstraining eingebaut.
Daneben nutzten die Rettungstaucher der Ortsgruppe die Gelegenheit zu einem Tauchgang unter dem dicken Eis des Schwimmerbeckens. Tauchen unter Eis ist eines der schwierigsten Szenarien für einen Rettungstaucher, das immer wieder geübt werden muss.
Übungsleiter Kurt Ebner zeigte sich hoch zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft, „auch wenn wir hoffen, dass es zu keinen gefährlichen Eiseinbrüchen in diesem Winter kommen wird“, wie er betont.