Eine „normale“ Badesaison geht zu Ende

160918_EndeBadesaison_0118. September 2016

Die Badesaison 2016 im Freibad Hubmühle ist beendet. Für die Rettungsschwimmer der Wasserwacht war es ein durchschnittliches Jahr. An 81 Tagen war die Wachstation der Wasserwacht geöffnet. Die Wasserretter leisteten insgesamt 2.476 Wachstunden. 283 mal war eine Erste Hilfe-Leistung notwendig. Vier mal benötigten die Wasserwachtler die Unterstützung des Rettungsdienstes, um verletzte oder erkrankte Personen in das Krankenhaus zu bringen. Bei zweien dieser Patienten war auch ein Notarzt vor Ort. Fünf Badegäste wurden zum Hausarzt weiterverwiesen.
20 Kinder nahmen an einem Anfänger-Schwimmkurs teil. 60 Kindern und Jugendlichen wurde das Seepferdchen oder ein Jugendschwimmabzeichen abgenommen.
Drei mal waren auch die Rettungstaucher der Schnelleinsatzgruppe vor Ort, um Reparaturen in einem unterirdischen Schwallwasserbehälter vorzunehmen. Ein Defekt hatte jeweils die Beckentechnik lahmgelegt.
Die üblicherweise größte Veranstaltung der Freibadsaison fiel in diesem Jahr aus. Wegen schlechten Wetters gab es heuer keine Neuauflage des Piratenfestes.

BRK-Wasserwacht Ortsgruppe Töging-Winhöring © 2015 Frontier Theme